Willkommen Unsere Philosophie Geschicht Kreta Nährwert Kontakt
Ευώδες About Evodes Accueil Willcommen

Photo Gallery

[photo gallery] Accueil

Newsletter

[news1]

Im Allgemeinen


Der Nährwert von Olivenöl wird als Ergebnis verschiedener Studien bezeichnet , die sich vor allem auf die Bedeutung der Mittelmeer-Diät-Modell für die Gesundheit des modernen Menschen konzentrierte, weil es als das gesündeste Ernährungsmodell gekennzeichnet wird. Der Verbrauch von Olivenöl hat gezeigt, dass er mit relativ geringer Sterblichkeit wegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebserkrankungen verbunden ist. Eine Ernährung, die den täglichen Konsum von 30-60g Olivenöl und etwa 30g Nüsse pro Tag umfasst, verringert das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Anfalle um 30%, verglichen mit dem Durchschnitt der Auftreten solcher Kränkungen in Risikogruppen.


Das Öl ist der anderen Nahrungsfetthaltigen Lebensmitteln überlegen, vor allem wegen ihres hohen Gehalts an ''guten'' ungesättigten Fettsäuren gegen ''schlechten'' gesättigten Fettsäuren, kombiniert mit seinem hohen Gehalt an Vitamin E und Antioxidantien, wie die Polyphenole. Aufgrund dieser Eigenschaften kann das Olivenöl  viele Krankheiten vorbeugen, in solchem Ausmaß, dass es heute als ein funktionelles Lebensmittel (Functional Food) betrachtet wird.


Fett


Olivenöl ist ein Lebensmittel reich an einfach ungesättigten Fetten, während die Menge an gesättigten Fettsäuren besonders klein ist. Das Lipidprofil beim Menschen verbessert sich stark, während die gesättigten (schlechten) Fette durch ungesättigte Fette (einfach ungesättigten und mehrfach ungesättigten) oder auch durch gute Fette ersetzt werden. So, trägt das Öl zur Reduzierung der Gesamtcholesterin im Blut, der Triglyceride und LDL (oder der schlechten) Cholesterin bei, was die Atherosklerose hemmt und antithrombotische Wirkung hat. Zugleich trägt zur Steigerung der HDL (der gute) Cholesterin bei, die als ein Schutzschild gegen Herzkrankheiten wirkt und sogar den Blutdruck reduzieren kann.


Zudem ist das Olivenöl -unter anderen Fetten- das verträglichste Fett für den menschlichen Magen, mit einem sehr guten Indikator für die Verdaulichkeit. Dies trägt zur Aufrechterhaltung der Magensäfte auf niedrigem Niveau bei, wirkt gegen Verdauungsstörungen und begünstigt die Verdauung von Nährstoffen in Lebensmitteln.


Antioxidantien / Kinderernährung




>

Antioxidantien / Kinderernährung